Tabubruch abgesagt – Wagner-Konzert soll nicht stattfinden

Los tres religiosos judíos, de nacionalidad mexicana, fueron escoltados por oficiales de la policía e interrogados por el FBI, antes de ser liberados para tomar otros vuelos de conexión hacia otros países.
  • 0

Seit mehr als 70 Jahren ist Richard Wagner wegen seiner antisemitischen Einstellung und der Verehrung seiner Musik durch die Nazis in Israel tabu. Zumindest so gut wie. Zwar gibt es keinen offiziellen Boykott der Werke Wagners, in öffentlichen Konzerten jedoch werden sie nicht gespielt.

Für den 18. Juni hatte die israelische Wagner-Gesellschaft nun das erste öffentliche Konzert in Israel geplant. Deren Vorsitzender Jonathan Livny erklärte, erstmals werde ein Konzertabend in Israel ausschließlich Wagner gewidmet. Doch möglicherweise wird es bis dahin noch länger dauern: Wie am Dienstag bekannt wurde, hat die Universität Tel Aviv, in deren Smolarz-Auditorium das Konzert stattfinden sollte, die Veranstaltung abgesagt. zum Artikel

Tabubruch abgesagt – Wagner-Konzert soll nicht stattfinden

Los tres religiosos judíos, de nacionalidad mexicana, fueron escoltados por oficiales de la policía e interrogados por el FBI, antes de ser liberados para tomar otros vuelos de conexión hacia otros países.
  • 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen